Meine Kaminkatzen - Orientalen in NRW
Meine Kaminkatzen - Orientalen in NRW 

FARUNA 12.5.2001 - 6.7.2014

Faruna wurde 13 Jahre alt. Ihr Darm hat nicht mehr richtig verdaut, es gab kaum noch etwas, dass sie essen konnte. Der Kot floß nur noch so aus ihr heraus. Sie war nur noch Haut und Knochen :( Am 6.7.14 kam die Tierärztin zu uns nach Hause und sie ist friedlich eingeschlafen...

Faruna ist 2001 geboren und natürlich kastriert. Sie ist der ruhende Pool in der Bande junger Wilder und unsere Freigängerin. Darauf besteht sie auch.
Da wir keine Katzenklappe haben und sie die einzige ist, die raus darf, ist mein Mann ihr Türöffner. Manchmal 10mal am Abend - dann aber schon etwas widerwillig ;)

Außerdem ist sie die absolute Kinderkatze. Sie liebt Kinder, ist immer mittendrin und verpasst nichts. Als die Kinder ganz klein waren, war sie besser und schneller als jedes Babyphon.

 

Sie ist eine Orientalisch Kurzhaar Variant in Chocolate Tortie.

Faruna und Nella - wie sollte es anders sein - vor dem Kamin!

Aktuelles

Folgende Seiten wurden am 24.1.2023 aktualisiert:

Wir haben Ende 2015 unsere Zucht einstellen. Furchtbare Ereignisse haben dazu geführt, dass ich einfach nur noch Katzenbesitzerin sein möchte. Ein Schnupfenvirus ist durch unsere Katzengemeinschaft gefegt und hat dazu geführt, dass Clara sich nicht um ihre Babies kümmern konnte und ihre Babies starben.

Diese bittere Erfahrung reichte mir für die nächsten Jahre. Deshalb hörte ich auf zu züchten. Trotzdem haben wir natürlich auch noch weiterhin unsere Stammkatzen Nellie, Missy, Auri und Clara (Baby). Baby ist mit chronischem Schnupfen dauerhaft krank. Dieser Katzenschnupfen, eingeschleppt

durch eine Impfung des letzten Wurfs, belastet ihren Körper sehr. In Wellen ist die Rotzerei mal besser, mal schlechter. In den letzten Monaten überwiegen die schlechten Phasen. Das Problem ist leider endlich. In unserem Haushalt hat nur noch eine Katze Zähne. Bitte überprüft die Zähne regelmäßig. FORL ist eine fiese Erkrankung der Zahnhälse. Es tut furchtbar weh, trifft ab 5 Jahren 50% aller Katzen und ist oft nicht zu sehen, da die Zähne im Zahnfleisch vergammeln. Da hilft nur eine Entfernung des Gebisses. Aber das führt zu schmerzfreiem Leben. Also Ziel erreicht. Mehr findet ihr unter diesem link https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19730

Callisto von Rosenharz, Vater der letzten Babies. Er hat nun bei meinen Eltern ein tolles Leben!
Clärchen :)
Ella (Nov. 2013)
Fawnies =^..^= stapelbar (Okt. 2013)

Unsere Katzenfamilie besteht nur noch aus 4 Damen=^..^=dauerhaft!

Papa ante portas (Patex, Juni 2012)

Im Tagebuch meiner Würfe findet Ihr mehr über meine Katzenzucht und die Hühner findet ihr unter Fotos.

Wir sind im Rassekatzenzuchtverein Bavarian cfa.
Die gefielen mir am besten.

Hühnchen Hilde in der Hängematte!