Meine Kaminkatzen - Orientalen in NRW
Meine Kaminkatzen - Orientalen in NRW 

Baxter, OKH black smoke bicolor, Männlein

Dieser Süße entwickelt sich zum Wonneproppen. Und er wird merklich entspannter im Umgang mit großen und kleinen Leuten. Am Anfang hat er immer gepiept, wenn er die Bodenhaftung verlor - nun ist das immerhin schon ok, wenn auch nicht seine Lieblingsbeschäftigung :) Aber gestreichelt werden ist prima.

Er ist genauso groß wie seine Halbbrüder aus dem A-Wurf und wächst schneller. Vielleicht kommt er nach seinem Opa Frodo ( www.catsonline.de ). Außerdem kommentiert er alles und redet auch unaufgefordert mit mir, eben ein schwatzhafter echter Orientale und sooo ein hübscher kräftiger Kerl.


Baxter 5 Wochen alt

"Ich mache zwar gerade Pause, aber ich kann machen, dass mein Fell aussieht, als hätte ich in die Steckdose gefasst - soll ich mal ?"

Baxter, 4 Wochen alt und hier mal wach........



.....halb schlafend.......


.....und mitten im Katzenschmuseschlafberg. Eine besondere Notwendigkeit für Orientalen.
Auch wenn böse Zungen behaupten, diese dünnen Katzen würden einfach nur frieren, brauchen sie dieses Kontaktliegen für ihr emotionales Gleichgewicht und ist Bestandteil ihres Soziallebens.

Baxter im Gewusel

Baxter im Alter von 16 Tagen.

Aktuelles

Folgende Seiten wurden am 24.1.2023 aktualisiert:

Wir haben Ende 2015 unsere Zucht einstellen. Furchtbare Ereignisse haben dazu geführt, dass ich einfach nur noch Katzenbesitzerin sein möchte. Ein Schnupfenvirus ist durch unsere Katzengemeinschaft gefegt und hat dazu geführt, dass Clara sich nicht um ihre Babies kümmern konnte und ihre Babies starben.

Diese bittere Erfahrung reichte mir für die nächsten Jahre. Deshalb hörte ich auf zu züchten. Trotzdem haben wir natürlich auch noch weiterhin unsere Stammkatzen Nellie, Missy, Auri und Clara (Baby). Baby ist mit chronischem Schnupfen dauerhaft krank. Dieser Katzenschnupfen, eingeschleppt

durch eine Impfung des letzten Wurfs, belastet ihren Körper sehr. In Wellen ist die Rotzerei mal besser, mal schlechter. In den letzten Monaten überwiegen die schlechten Phasen. Das Problem ist leider endlich. In unserem Haushalt hat nur noch eine Katze Zähne. Bitte überprüft die Zähne regelmäßig. FORL ist eine fiese Erkrankung der Zahnhälse. Es tut furchtbar weh, trifft ab 5 Jahren 50% aller Katzen und ist oft nicht zu sehen, da die Zähne im Zahnfleisch vergammeln. Da hilft nur eine Entfernung des Gebisses. Aber das führt zu schmerzfreiem Leben. Also Ziel erreicht. Mehr findet ihr unter diesem link https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19730

Callisto von Rosenharz, Vater der letzten Babies. Er hat nun bei meinen Eltern ein tolles Leben!
Clärchen :)
Ella (Nov. 2013)
Fawnies =^..^= stapelbar (Okt. 2013)

Unsere Katzenfamilie besteht nur noch aus 4 Damen=^..^=dauerhaft!

Papa ante portas (Patex, Juni 2012)

Im Tagebuch meiner Würfe findet Ihr mehr über meine Katzenzucht und die Hühner findet ihr unter Fotos.

Wir sind im Rassekatzenzuchtverein Bavarian cfa.
Die gefielen mir am besten.

Hühnchen Hilde in der Hängematte!