Meine Kaminkatzen - Orientalen in NRW
Meine Kaminkatzen - Orientalen in NRW 

Artemis, OKH chocolate bicolor, Weiblein

Artemis ist ein wunderschönes und vorwitziges kleines Kätzchen, das sehr aktiv am Leben teilnimmt.
Sie hat eine sehr schicke Weißverteilung und einen schlanken und edlen Körperbau. Ihr Fell ist wunderschön und sie zieht als Zuchtkatze zu Isolde an den Bodensee.
Mein Mann sagt, sie ist ein "Gucker". Sie beobachtet alles und jeden und manchmal ruft er :" Mach was, sie beobachtet mich schon wieder..." :)

Wie sie als Baby aussah, seht ihr, wenn ihr ganz nach unten scrollt :)

Artemis hat Babies!

Artemis Babies sind im April 2014 geboren und es ist ein wunderschöner Wurf. Wenn ihr die weitere Entwicklung verfolgen wollt, dann schaut doch mal bei Isolde vorbei: www.von-rosenharz.de

So sieht Artemis heute aus und der Papa der Babies ist der wunderschöne Balinesenkater in cinnamon :)

Ausstellung am 23.3.2013 in München von Felidae e.V.

Artemis von den Kaminkatzen hat bei dieser Ausstellung jede Menge Preise gewonnen. Alle goldenen Pokale auf dem

Bild (4 Stück) waren für sie. 

Artemis 2 Monate alt.

Ich kann Berge an Futter verdrücken, auch wenn man es mir nicht ansieht :)

"Machst du schon wieder ein Foto?"

Artemis, 7 Wochen alt.

Artemis und Athene, ein prima Team, 6 Wochen alt.

Artemis, 39 Tage alt und endlich hält sie still :)

Artemis im B-Wurf :)

Artemis im Alter von 30 Tagen. hatte sich zwischenzeitlich von Missy adoptieren lassen, schlief beim B-Wurf und wurde auch von Missy gesäugt. Unser kleiner Forscher - immer vorne weg!

Artemis mit 20 Tagen. Ein keckes und unerschrockenes kleines Fräulein. Bin gespannt, ob das so bleibt:)
Nein, auch diese Baby schielt nicht, sondern der Blitz ist echt ein Problem.

Artemis und Athene wackeln immer hintereinander her,

daher sind sie oft zusammen auf einem Foto.

Athene hat ein kleines weißes Dreieck im Gesicht,
Artemis ist weiß am linken Auge.

Aktuelles

Folgende Seiten wurden am 24.1.2023 aktualisiert:

Wir haben Ende 2015 unsere Zucht einstellen. Furchtbare Ereignisse haben dazu geführt, dass ich einfach nur noch Katzenbesitzerin sein möchte. Ein Schnupfenvirus ist durch unsere Katzengemeinschaft gefegt und hat dazu geführt, dass Clara sich nicht um ihre Babies kümmern konnte und ihre Babies starben.

Diese bittere Erfahrung reichte mir für die nächsten Jahre. Deshalb hörte ich auf zu züchten. Trotzdem haben wir natürlich auch noch weiterhin unsere Stammkatzen Nellie, Missy, Auri und Clara (Baby). Baby ist mit chronischem Schnupfen dauerhaft krank. Dieser Katzenschnupfen, eingeschleppt

durch eine Impfung des letzten Wurfs, belastet ihren Körper sehr. In Wellen ist die Rotzerei mal besser, mal schlechter. In den letzten Monaten überwiegen die schlechten Phasen. Das Problem ist leider endlich. In unserem Haushalt hat nur noch eine Katze Zähne. Bitte überprüft die Zähne regelmäßig. FORL ist eine fiese Erkrankung der Zahnhälse. Es tut furchtbar weh, trifft ab 5 Jahren 50% aller Katzen und ist oft nicht zu sehen, da die Zähne im Zahnfleisch vergammeln. Da hilft nur eine Entfernung des Gebisses. Aber das führt zu schmerzfreiem Leben. Also Ziel erreicht. Mehr findet ihr unter diesem link https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=19730

Callisto von Rosenharz, Vater der letzten Babies. Er hat nun bei meinen Eltern ein tolles Leben!
Clärchen :)
Ella (Nov. 2013)
Fawnies =^..^= stapelbar (Okt. 2013)

Unsere Katzenfamilie besteht nur noch aus 4 Damen=^..^=dauerhaft!

Papa ante portas (Patex, Juni 2012)

Im Tagebuch meiner Würfe findet Ihr mehr über meine Katzenzucht und die Hühner findet ihr unter Fotos.

Wir sind im Rassekatzenzuchtverein Bavarian cfa.
Die gefielen mir am besten.

Hühnchen Hilde in der Hängematte!